Pinguine Rocken
Famous-stuff-page Layout #O1
Euer Box Inhalt
10.6.09 20:40


Werbung


Schwieriges Deutsch Aus der Anlage einer artifiziellen geologischen Absenkung signifikanten Volumens resultiert ein gravitationsbedingter Transfer in deren Inneres. (Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.) Bei spontaner Ablösung unter der Traktion von Gravitationskräften ist die fleischige Scheinfrucht zum Aufschlag in relativer Nähe des Haupttriebes ihrer Erzeugerpflanze gezwungen. (Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.) Chronologisch primäre Ankunft bei einer Verarbeitungsanlage für cereale Agrarprodukte impliziert das primäre Recht zu deren Transformation. (Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.) Da exakte Resultate bathymetrischer Vermessung aphonaler Gewässer nicht vorliegen, ist die Angabe des postulierten hohen Betrags der relativen Ausdehnung in der Z-Achse unpräzise. (Stille Wasser sind tief.) Das maximale Volumen subterrarer Produktivität verhält sich im reziproken Gegensatz zur spirituellen Kapazität ihres Erzeugers (Der dümmste Bauer erntet die größten Kartoffeln) Der Agrarökonom verweigert die Zuführung nicht identifizierter Substanzen zu Nahrungszwecken. (Was der Bauer nicht kennt, ißt er nicht.) Die Aussagen einer 2- oder 3-dimensionalen, visuellen Darstellung übersteigen den Informationsgehalt von nicht weniger als 10 hoch 3 Satzteilen. (Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.) Die Expansion subterraner Knollenfrüchte verhält sich reziprok propotional zur intellektuellen Kapazität des Agrarökonoms. (Der dümmste Bauer erntet die größten Kartoffeln.) Die Initialisierung eines Teils vom wiederum 365.2-ten Teil der Bewegung unseres Rotationsellipsoiden um eine gigantische, dichte Wasserstoff-/Heliumwolke beinhaltet im Sprechinstrument ein Edelmetall. (Morgenstund hat Gold im Mund) Die Struktur einer ambivalenten Beziehung beeinträchtigt das visuelle und kognitive Wahrnehmungsvermögen extrem. (Liebe macht blind.) Die gravitationsbedingte vertikale Dislokation maliformer Agrarprodukte aus der Position ihrer Bio-Genese erfolgt in der Regel proxitrunkial. (Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm) Die in grober Näherung 365. Teilsequenz der Ekliptik des dritten Planeten im System Sol besitzt unter der Voraussetzung optimaler Umgebungsbedingungen zur visuellen Rezeption die systemimmanente Tendenz zur Reinitialisierung der Rotationsperiode. (Ist Silvester hell und klar, ist am andern Tag Neujahr.) Die oral durchgeführte visuelle Inspektion eines unter Verzicht auf Rückfluss des adäquaten Wertes transferierten unpaarhufigen Mammaloiden der Gattung Equus konterkariert die kulturellen Konventionen des sozialen Umfeldes. (Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.) Ein der optischen Wahrnehmung unfähiges, gefiedertes, aber des Fliegens nicht mächtiges Haustier gelangt in den Besitz nicht näher definierter Sämereien. (Ein blindes Huhn findet auch ein Korn.) Emittiert der spermatophore, terrestrisch gebundene Avian dezibelstarke akustische Signale auf dem Kulminationspunkt des stallnahen Exkrementschüttkegels, führt das im folgenden entweder kurzfristig zu erheblichen Druck- und Temperaturveränderungen der umgebenden Atmosphäre oder aber zu einer Stabilisierung der derzeitigen meteorologischen Verhältnisse. (Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder bleibt, wie's ist.) Es ist opportun, eine Position reduzierter potentieller Gravitationsenergie dort einzunehmen, wo die Emission musikalischer Vokalsequenzen die Präsenz mit negativer psychosozialer Prognose behafteter humaner Individuen negiert, da letztere kein Eigentumsrecht an musikalischen Kleinformen besitzen. (Wo man singt, da lass dich ruhig nieder – böse Menschen haben keine Lieder.) In meiner psycho-physischen Konstitution manifestiert sich eine absolute Dominanz positiver Effekte auf eine labile existente Individualität deiner Person. (Ich liebe dich.) Intelligenzdefizite implizieren satisfaktorische sexuelle Performanz. (Dumm fickt gut.) Kommunikationsabsenz zwischen zwei Entitäten kann als Affirmation ihrer gemeinschaftlichen Positivbewertung des status quo gewertet werden. (Keine Nachricht – gute Nachricht.) Meine kognitive Aktivität manifestiert meine Existenz. (Ich denke, also bin ich.) Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren. (Der Glaube kann Berge versetzen) Oberhalb der Kulminationspunkte forstwirtschaftlicher Bestände tendieren die Dezibelwerte gegen den Nullpunkt. (Über allen Wipfeln ist Ruh'.) Plane, siebgetrocknete Zellfaserprodukte stellen ausnahmslos keinerlei Aktionsanforderungen an ihre Umwelt. (Papier ist geduldig.) Populanten von Domizilen mit transparenter, fragiler artifizieller silikatbasierter Außenstruktur sollten sich von der Umfunktionierung in Relation deformationsresistenterer geogener Materie zu Wurfprojektilen distanzieren. (Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen) Repetition konsekutiver Transporte zu einer artifiziell konstruierten subterranen Nasszelle impliziert das Potenzial zur Destabilisierung der physischen Struktur des utilisierten irdenen Gefäßes. (Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.) Repetitive Ausführung der physischen Konnektion textiler Stoffe erhöht deren Resistenz. (Doppelt genäht hält besser.) Schallwellen werden von dichtstehenden Forstbeständen identisch reflektiert. (Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.) Wenn ein Photonenstrom eine auffallend hohe Flußdichte hat, läßt sich fast stets berechtigt vermuten, daß sich relativ zur Strahlungsquelle hinter einem diesen Strom interzipierenden Körper der relative Photonenmangel in subjektiv mindestens ebenso auffallender Weise bemerkbar macht. (Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.) Wer das in der willkürlichen, aber konventionellen Anordnung der Grapheme an erster Stelle stehende Zeichen artikuliert, verpflichtet sich dadurch stillschweigend zur subsequenziellen Artikulation des zweiten. (Wer A sagt, muß auch B sagen.) Wäre es nicht adäquat, den Usus nonetablierter Termini zu minimieren? (Sollte man nicht weniger Fremdworte verwenden?)
30.5.09 20:21


teeest
30.5.09 19:24


Gratis bloggen bei
myblog.de